Asthma erfolgreich in Karlsruhe behandeln

Asthma als anerkannte Volkskrankheit fordert in Deutschland circa 5000 Menschenleben pro Jahr. Etwa 3 % – 6 % der Erwachsenen und schätzungsweise 10 % der Kinder sind vom Asthma betroffen. Die Gründe, die zur Entstehung von Asthma führen, sind bis heute nicht gefunden worden. Therapiemöglichkeiten für den akuten Asthmaanfall sind dagegen bekannt. Medikamente haben aber auch Nebenwirkungen und müssen oftmals ein Leben lang genommen oder zumindest bei sich geführt werden.

In Belgien und Frankreich gibt es einen neuen Therapieansatz, bei dem etwa 80 % der Patienten eine Verbesserung ihrer Atemwegssituation erreichen. Je früher der Betroffene behandelt wird, um so besser sind die dauerhaften Erfolgsaussichten. Innerhalb von nur drei, vier Behandlungen von je 60 Minuten kann dieser Erfolg erreicht werden. Ganz entscheidend ist sicher auch die Entdeckung eines Reflexpunktes, mit Hilfe dessen ein akuter Asthmaanfall innerhalb von wenigen Minuten beendet werden kann. Dieser Punkt wird neben der Behandlung auch den Patienten bzw. bei Kinder den begleitenden Eltern gezeigt und der Einsatz desselben beigebracht. Die Verbesserung der Atemkapazität kann in unserer Praxis spirometrisch nachgewiesen werden und als Ausdruck den Patienten mitgegeben werden.

Leider ist diese Therapie keine Kassenleistung und muss vom Patienten selbst gezahlt werden. Die geringe Anzahl an Sitzungen im Verhältnis zur Normalisierung des täglichen Lebens ist aber eine kostenarme Maßnahme.

Lesen Sie mehr unter http://www.asthma-reality.com/german.htm